Pflichtenhefte

Nicht alles muss man selber machen, man schreibt je länger je öfter ein Projekt oder einen Service aus. In solchen Situationen lohnt es sich etwas Zeit in die Anforderungen und in die Beschreibung des gewünschten Produktes zu investieren.
Die Struktur und der Inhalt eines Pflichtenheftes definieren auch die Aussagekräftigkeit der Offerten die von den Providern abgegeben werden. Je besser das Pflichtenheft, umso besser und klarere die Antworten. Auch hier gibt es aber Grenzen, es ist sicherlich nicht sinnvoll ein 200-Seitiges Pflichtenheft zu erstellen um einen simplen Sharepoint Service auszuschreiben (es gibt auch komplexe Sharepoint Services).
Hier gilt es einen Mittelweg zwischen der Vollständigkeit des Pflichtenheftes und dem Aufwand für das Erstellen des Pflichtenheftes zu finden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein frühzeitiges Kontaktieren der Offerierenden (sofern gesetzlich erlaubt) die gröbsten Unklarheiten bereinigen kann.

Neben dem Pflichtenheft müssen auch die Auswahlkriterien und deren Gewichtung definiert sein. Es gilt hier eine einfache Liste zu erstellen, die effizient bewertet werden kann und verständlich ist.
Wichtig sind:

  • Struktur des Pflichtenheftes
  • Inhalt des Pflichtenheftes
  • Auswahlkriterien & Gewichtung
  • Termine

Wir haben Erfahrung im Erstellen von Pflichtenheften für nationale und internationale Ausschreibungen und unterstützen Sie gerne in diesen Bereichen.